Dienstag, 20. September 2011

Ein Dirndl fürs Oktoberfest

Mein Bruder wohnt mit seiner Frau in München und natürlich braucht Frau da das passende Outfit
fürs Oktoberfest. Bereits im Januar haben wir den Stoff bei Höfer bestellt, aber da das Dirndl nicht
früher benötigt wurde, habe ich es natürlich auch erst in letzter Minute genäht.
Meine Schwägerin hat den Rock und die Schürze selber gestifftelt, was für mich natürlich
eine enorme Zeitersparnis bedeutete.
Das Kleid ist aus einer Woll/Polyestermischung mit Satinoberfläche.
Die Schürze ebenfalls eine Mischung aus reiner Seide und Polyester. Meine Schwägerin wollte ein
ganz klassisches Kleid, welches wir nur mit einer kleinen Herzrüsche versehen haben. Im Laufe
der Zeit, wird wohl noch die ein oder andere Schürze dazukommen. Ich finde, mit einem schwarzen Dirndl hat man sehr viele Möglichkeiten, da man es mit vielen verschiedenen Schürzen verwandeln kann. Ich werde mir wohl selber bald eines machen müssen.





Kommentare:

  1. Wow, das gefällt mir total gut! Hast Recht ein schwarzes Dirndl bietet viel mehr Kombinationsmöglichkeiten! Da kann man auch beim Schmuck nichts falsch machen...
    Ich wohne sogar selber in München und hab leider noch kein Dirndl :(
    Aber mein Freund näht auch hobbymäßig und meinte, er näht mir bald mal selber eins, das wird super!
    Ich hoffe, ihr hattet Spaß auf der Wiesn ;)

    AntwortenLöschen
  2. Mit einem Dirndl hat alles angefangen. Zu einer Fahnenweihe und für eine Hochzeit wünschten sich meine Töchter ein Dirndl. Auf der Suche im WWW nach Tipps wurde ich schließlich auf deiner(!) Seite fündig und sah mir deine für mich sehr lehrreichen Seiten immer wieder an. Sie hatten mir wieder nach einer langen nählosen Zeit Mut gemacht, die NM mal wieder tätig werden zu lassen.
    Jetzt hast du wieder ein Dirndl eingestellt. Und das wird mir Mut machen nun endlich auch für mich ein Dirndl zu nähen, der Stoff wäre eigentlich schon im Haus, ich brauche nur noch Zeit.
    Das klassische schwarze Dirndl ist einfach am schönsten und zeitlos. Ach was solls, dann näh´ ich halt zwei ;-) ,(wer´s glaubt).
    Ich habe mich auch über den Blick auf die Bavaria gefreut, bin ich doch gebürtige Münchnerin, und war als jungs Madl oft auf der Wies´n.
    Ach Erinnerungen werden wach, nur die Dirndl, die ich mir damals nähte, passen heute nicht mehr.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Eure netten Kommentare. Ich überlege gerade, ob ein Besuch auf der Oid´n Wiesn nicht ganz nett wäre. Ich hoffe, der Terminkalender lässt es zu.

    AntwortenLöschen
  4. So eine Schwägerin zu haben ist ein Glücksgriff. Und Deine Dirndl sind echt toll - was da auf dem Markt rumschwirrt, teilweise nicht zu fassen.
    Es ist jedesmal wieder schön, auf Deine Seite zu gehen und sich Anregungen zu holen. Werd mich jetzt doch mal dran machen, mein Dirndl, das übrigens auch komplett schwarz mit Schürzen zum Wechseln werden soll, in Angriff zu nehmen.
    Nochmals vielen Dank, dass Du uns mitlesen lässt.
    Herzliche Grüße aus München
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gertrud!
    Das Dirndl ist wirklich schön geworden! (Aber das war ja auch nicht anders zu erwarten! ;-) )
    Sobald mein Maschinchen wieder fit ist, werde ich endlich mein blaues Dirndl fertignähen! Zur Hochzeit meiner Schwester hab ich`s ja nicht mehr geschafft... Das Oberteil ist fertig; fehlt noch der Rock (schwarz) und die Schürze (blau)... ;-)
    Ganz liebe Grüsse, Evelyn!

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee mit dem schwarzen Dirndl - ist sehr chic geworden. Selbst für Nichtbayern. Chapeau!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Dein Dirndl ist sehr schön! Echt toll! Ich fahre zum ersten mal zum Oktoberfest (wohne nicht in Deutschland)in diesem Jahr und ich habe mir schon eins gekauft. Mieder ist schwarz mit weissen Blusen. Der Rock ist kariert (rot mit weiss) und Schuerze ist rot. Diese Kombination hat mir aber immer gefallen und deswegen habe ich das gekauft. Ich mache mir aber schon Sorgen weil ich gelesen habe, dass diese Farben (besonders weisse Bluse mit schwarzen Mieder) eher fuer die Bedienung sind. Wie glaubt ihr, darf man so angezogen sein fuer Oktoberfest?

    AntwortenLöschen