Mittwoch, 9. Februar 2011

Torte, Torte, Torte

Eigentlich bin ich ja nicht so der große Tortenbäcker. Aber heute in der Schule haben wir verschiedene Torten gebacken und die sind wirklich alle toll geworden. Die ein oder andere werde ich bestimmt bald nachbacken.
Als erstes zeigte unsere Lehrerin, wie man das tolle Muster auf die
Torte/den Kuchen bekommt.



Dann ging es weiter mit den Schillerlocken, die schon sehr aufwändig sind,
aber selbstgemacht natürlich schon was hermachen. Man kann sie süß aber auch deftig füllen.



Dann zeigte unsere Lehrerin das Füllen und Glätten einer Torte.
Die gezeigte Torte ist eine Orangencremetorte, geglättet wurde von unserer Lehrerin, und da ich die gleiche Torte zubereiten mußte, seht Ihr dann "meine Torte" als Endergebnis.






Das Rezept stammt aus dem Bayerischen Kochbuch:
3 Eigelb mit 100g Zucker,  Saft und Schale einer Zitrone, 1geriebenen Schale einer Orange schaumig schlagen,  250ml Orangensaft, 125ml Weißwein zugeben und unter ständigem Rühren einmal hochpuffen lassen.
8 Blatt (vorher eingeweichte) Gelantine unterrühren und Masse abkühlen und ansteifen lassen.
4-5 Orangen (je nach Grösse) filitieren, 16 Stück zur Deko zur Seite legen.
Rest in kleinere Stücke schneiden.
Boden 2x durchschneiden. 350g geschlagene Sahne unter die angesteifte Masse ziehen und kleingeschnittene Orangen zugeben.
Oberseite der geschnittenen Böden nach unten auf die zuvor mit Tortenspitze und Pergamentpapier abgedeckte Tortenplatte legen. Tortenring plazieren, Boden mit etwas Orangensaft tränken.
Hälfte der Füllung einfüllen, mit mittleren Boden bedecken. (eventuell nochmal leicht tränken) Mit dem letzten Boden abdecken und alles kalt stellen.
400ml Sahne steif schlagen, Spritzbeutel mit 1/3 befüllen. Mit dem Rest Torte bestreichen und dann garnieren.

Und hier noch alle unsere Backwerke auf einen Blick:

Kommentare:

  1. Donnerwetter, die sehen genauso professionell aus wie deine Nähwerke, Kompliment!
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmh, und man kriegt voll Lust auf ein Stück Kuchen, wenn man diese ganzen Herrlichkeiten hier anschaut!!! ;-)
    Das habt ihr super gemacht!

    Liebe Grüsse, Evelyn!

    (hab dir auf deinen Kommentar in meinem Blog geantwortet; kannst du nachfolgende Kommentare verfolgen...??!!?) :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich alles super aus.
    Ich habe zwar die Erfahrung gemacht, je perfekter die Torte aussieht, umso weniger schmeckt sie.
    Gelernte Konditoren verfeinern zwar immer weiter ihr handwerklches Können, vernachlässigen darüber aber den Geschmack.
    Aber ich gehe davon aus, dass das hier nicht so ist.
    Alle Achtung!

    Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Peter, sobald ich Deine Variante in rund umgesetzt habe, wirst Du es erfahren;-)

      Löschen