Donnerstag, 22. Dezember 2011

Bevor das Jahr zu Ende geht

möchte ich Euch zumindest noch ein Kleid zeigen, welches ich für mich genäht habe.
Eigentlich war es für einen bestimmten Anlass gedacht, es war mir aber dann doch etwas
zu festlich. Es handelt sich um einen Seidensatin, der bestimmt schon fast 20 Jahre im Schrank
lag. Den Schnitt habe ich nicht selbst gemacht, sondern aus zwei Patronesschnitten zusammengebastelt.
Nun wartet es auf einen festlichen Anlaß, vielleicht ziehe ich es an Weihnachten an.

umgebastelt.

Dienstag, 8. November 2011

Fair, Bio und Regional und meine Etuis sind dabei

Der Eine-Welt-Laden in Neumarkt/Oberpfalz präsentierte gestern das mobile Regal.
Bestückt wird es ausschliesslich mit Produkten die im Landkreis hergestellt werden.
Ich freue mich, dass meine Gewürzetuis und Rolletuis für Globuli und Bachblüten nun
dort erhältlich sind.

Mittwoch, 28. September 2011

Brautkleid

Dieses Brautkleid habe ich im Sommer für eine Bekannte genäht. Die Stoffe stammen
von der Firma Fucotex in Friedberg bei Augsburg.  Vearbeitet habe ich 20m Tüll,
 7m  Stoff für das Kleid, ca. 3m Petticoatstoff für den Unterrock und natürlich Futterstoff.
 Die Blüten hat die Braut selber angefertigt und mir damit eine Menge Arbeit abgenommen.









Dienstag, 20. September 2011

Ein Dirndl fürs Oktoberfest

Mein Bruder wohnt mit seiner Frau in München und natürlich braucht Frau da das passende Outfit
fürs Oktoberfest. Bereits im Januar haben wir den Stoff bei Höfer bestellt, aber da das Dirndl nicht
früher benötigt wurde, habe ich es natürlich auch erst in letzter Minute genäht.
Meine Schwägerin hat den Rock und die Schürze selber gestifftelt, was für mich natürlich
eine enorme Zeitersparnis bedeutete.
Das Kleid ist aus einer Woll/Polyestermischung mit Satinoberfläche.
Die Schürze ebenfalls eine Mischung aus reiner Seide und Polyester. Meine Schwägerin wollte ein
ganz klassisches Kleid, welches wir nur mit einer kleinen Herzrüsche versehen haben. Im Laufe
der Zeit, wird wohl noch die ein oder andere Schürze dazukommen. Ich finde, mit einem schwarzen Dirndl hat man sehr viele Möglichkeiten, da man es mit vielen verschiedenen Schürzen verwandeln kann. Ich werde mir wohl selber bald eines machen müssen.





Montag, 8. August 2011

Dampfnudeln - Rohrnudeln

Seit langem wollte ich wieder mal Dampfnudeln machen. Da meine Küchenmaschine aber
 locker Teig aus 1000 g Mehl packt, habe ich gleich das doppelte Rezept gemacht und aus
einem Teil noch ein paar Rohrnudeln gebacken. Diese wurden so gut, dass ich 2 Tage später
 aus 1000g Mehl einen ganzen Topf Rohrnudeln gemacht habe.

Da ich bei diesen Dingen immer auf das Bayerische Kochbuch von Maria Hoffmann
schwöre, stammen die folgenden Rezepte natürlich daraus.

Auf dem folgenden Bild sieht man rechts die abgedrehten Dampfnudeln und links die mit
 kleinen Aprikosen gefüllten Rohrnudeln.


eingesetzte Dampfnudeln:

eingesetzte Rohrnudeln:

Dampfnudeln gebacken:


Rohrnudeln gebacken:



Und hier noch ein Bild vom zweiten Versuch Rohrnudeln aus 1000g Mehl




Und hier nun die Rezepte: (Grundrezept)

500g Mehl
1 gestrichener TL Salz
125-250g Milch (je nach Fett-und Eimenge)
20g Hefe
50-100g Fett
50-80g Zucker
1-2 Eier
nach Belieben Zitronenschale

Ich habe es so gemacht:
1000g Wiener Griessler
2TL Salz
40gHefe
ca. 250g Milch (variiert je nach Eigrösse und Mehlqualität)
150g Butter
3 Eier
abgeriebene Zitronenschale
120g Zucker
daraus einen gut abgerührten, mittelfesten Teig herstellen.
Teig gehen lassen. Dann kleine Nudeln abstechen, mit der Hand runden, gehen lassen.
Die Rohrnudeln kann man mit frischen Obst, z.B Zwetschgen oder Aprikosen füllen.
Für die Dampfnudeln erwärmt man in einem Topf, der gut schließen muß
 (bei 500g Mehl etwa 28cm Durchmesser)
250g Milch, 50g Butter und 20g Zucker und setzt die gegangenen Nudeln in die lauwarme Flüssigkeit.
Nochmal gehen lassen.
Deckel auflegen und zum Kochen bringen, dann bei mässiger Hitze ca. 30 Minuten leise kochen lassen und die Krustenbildung mit "Singen" oder "Krachen"beginnt. Ausschalten und noch etwa 5-10 Minuten auf der Platte ziehen lassen. Niemals den Deckel während des Kochvorgangs öffnen!

Für die Rohrnudeln nimmt man ebenfall einen passenden Topf (für 1000g ca. 32cm Durchmesser, oder eine große Reine), zerlässt darin 150g Butter, setzt die gegangenen Nudeln rein, wendet sie in dem Butter und lässt sie gut gehen. Dann bei 180-190 Grad etwa 30-35 Minuten backen.

Ich habe beim ersten Versuch Mehl 550 verwendet und beim zweiten Wiener Griessler. Diese Rohrnudeln sind noch besser gelungen, als beim 1. Versuch.





Sonntag, 17. Juli 2011

Gewürzetuis nun auch online erhältlich

Mein Bruder hat mir einen neuen Onlineshop erstellt.
Vielen Dank dafür. 
Dort sind nun auch die Gewürzetuis erhältlich. 

Mittwoch, 13. Juli 2011

bushcooks kitchen: Reisevorbereitungen......

bushcooks kitchen: Reisevorbereitungen......: "Ich hasse Kofferpacken und zwar gründlich. Aber meine Kochutensilien einpacken, das liebe ich sehr. Auch für die diesjährige Reise an die sc..."

Gewürzetui´s zum Dritten - Beschreibungen und Preise

Eigentlich wollten wir am letzten Wochenende den neuen Onlineshop in Betrieb nehmen, aber leider ist beim Updaten alles durcheinander geraten, so daß nochmal alles überarbeitet werden muß. Deshalb stelle ich hier verschiedene Varianten mit Preisen vor. Sonderwünsche werden, wenn möglich, gerne erfüllt. Ab nächstem Wochenende werden wir die Etuis und die neuen Röhrchen dann vorerst in den alten Shop einbinden.

Variante 1 - (Wiederverwertung von alten Vanilleschotenröhrchen )
Für 8 Röhrchen mit 1cm Durchmesser (Röhrchen mit einer Vanillestange) und 7 Röhrchen mit 1,4cm Durchmesser (Röhrchen mit zwei Vanilleestangen)
 Preis 22,00€



Variante 2
Etui für 12 Röhrchen, genormt 1,6cm Durchmesser, 16cm Länge mitVerschluss,
 Röhrchen im Onlinshop für 0,45€ erhältlich
Preis 22,00€
pro weiterer Schlinge für  Röhrchen berechne ich 1,-€ Aufschlag



Variante 3 - Wiederverwendung von Handelsüblichen Röhrchen mit 1 Vanilleschote Inhalt
Etui für 15 Röhrchen mit 1,0cm Durchmesser und etwa 16cm Länge.
Preis 17,50€
noch kein Bild

Variante 4 - Wiederverwendung von Handelsüblichen Röhrchen mit 2 Vanilleschoten Inhalt
Etui für 15 Röhrchen mit 1,4cm Durchmesser und bis zu 16cm Länge.
Preis 22,00€
noch kein Bild


Andere Varianten kann ich jederzeit anfertigen.
Farben findet man bei Rolletui

Montag, 23. Mai 2011

Ein Kleid zur Konfirmation

Meine Nichte und Patenkind hatte gestern ihre Konfirmation. Natürlich
bekam sie für diesen Anlass ein Kleid von mir genäht. Wir haben uns bewußt gegen Schwarz entschieden. Die beiden Stoffe sind von Fucotex. Die Blümchen sind auf ein schwarzes Netz aufgenäht, dass ich vor dem
Annähen von Hand, feinsäuberlich herausgeschnitten habe, so daß nur
der petrolfarbene Taft zwischen den Blumen hervorschaut.




Auch meine beiden Mädels bekamen jede noch ein Kleid. Der Stoff lag schon ewig im Schrank und wollte endlich vernäht werden. Aus den Resten habe ich dann noch zusammen mit einem anderen Stoff
für die Jüngste ein Kleidchen angefertig.



Donnerstag, 21. April 2011

Gewürzetui für genormte Röhrchen

Da ich festgestellt habe, dass es die leeren Vanillestangengläser so nicht zu kaufen gibt, werde ich zukünftig genormte, dickwandige Reagenzgläschen in meinem Onlineshop anbieten. Sie haben einen Durchmesser von
 16mm und sind 16cm lang, mit Verschluss 17cm.
Das passende Etui, habe ich gerade fertiggestellt. Es ist etwas
20,5cm x 37,5cm groß und fertig gerollt hat es einen Durchmesser von 7,5cm.
Es kann also sehr Platzsparend im Gepäck untergebracht werden.
Im Grundmodell finden 12 Röhrchen Platz und natürlich kann es erweitert werden.



Donnerstag, 14. April 2011

Spargelsaisoneröffnung am AELF Roth

Jedes Jahr im April findet die Eröffnung der Spargelsaison im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Roth statt. Im Rahmen dieser, wird groß aufgekocht und einige von uns "ehemaligen" Schülerinnen erklärten sich gerne bereit, dabei zu helfen. In diesem Jahr eröffnete Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Saison, so daß wir uns natürlich besonders anstrengen mußten.
Unsere Lehrerin stellte ein Menü zusammen, welches überwiegend aus regionalen Produkten zusammengesetzt war. Das Menü wurde von den Anwesenden in höchsten Tönen gelobt und die Küche bekam dann auch noch Besuch vom Minister.

Ameuse Gueule
Brot, selbstgebacken mit Griebenschmalz hergestellt von uns



Vorspeise: Fränkische Spargelmousse, mit eingelegtem Spargel, dabei sollten die Farben Frankens aufgegriffen werden.




Zwischengang, von dem ich leider kein Bild besitze: Spargelessenz mit Grünspargel


Hauptgang: Lammrücken mit kleinen Backkartoffeln und Spargel




Dessert: Fränkische Eistorte mit Holunderblütenparfait und Kirschsorbet




 und hier noch die Menükarte



Deko


 

Donnerstag, 7. April 2011

Ein Rolletui für Gewürze

Schon vor längerer Zeit fragt mich Bushcook ob ich den nicht auch ein Etui für etwas grössere Röhrchen nähen könnte. Sie möchte gerne Ihre eigenen Gewürze mit auf die Reise nehmen.  Ich habs einige Zeit vor mir hergeschoben, aber jetzt ist der Prototyp fertig. 8 Röhrchen mit 1cm Durchmesser und 7 Röhrchen mit 1,4cm Durchmesser finden darin Platz. Natürlich kann ich jederzeit Etuis für andere Durchmesser anfertigen. Im abgebildeten Etui stecken Gläschen, in denen Vanilleschoten
aufbewahrt wurden. In den dünnen 1 Vanillestange, in den dickeren 2.
Das Etui wird bald in meinem dann runderneuertem Onlineshop erhältlich sein.




Montag, 4. April 2011

Dirndl mit einzelnem Mieder - Details

Eigentlich wollte ich die Bilder schon vor der Abschlußfeier hochladen, habe es aber zeitlich nicht mehr geschafft. Dies ist mein erstes Dirndl, mit einem einzelnen Mieder. Man könnte es auch zu einer Hose, oder zu einem schmalen Rock tragen. Mir gefällt diese Kombination außerordentlich gut.
Ich werde mir sicherlich nochmal ein einzelnes Mieder in einer anderen Farbe machen, damit der schwarze Rock gut genutzt werden kann.






Freitag, 1. April 2011

Abschluß - Ja, es hat sich rentiert

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich diesen Text geschrieben habe.
Wo sind diese 21 Monate nur geblieben? Gestern Abend bekamen wir im Rahmen der Abschlußfeier unsere Zeugnisse und Urkunden überreicht. Ein bischen stolz darf man schon sein, wenn man 15 Schulaufgaben und 11 Stehgreifaufgaben hinter sich gebracht hat und dabei ein ordentliches Ergebnis erzielt hat. Ich habe ungemein von dieser Schule profitiert, jede Menge Fachwissen aus Theorie und Praxis erlernt. Der Austausch mit anderen Frauen war ebenfalls eine Bereicherung für mich. Die ungemein engagierten Lehrkräfte haben uns für unseren weiteren Lebensweg sehr viel mitgegeben.
Ausruhen können wir uns jetzt nicht, denn fast alle werden im Juni und Juli die theoretische und praktische Prüfung zur staatlich geprüften Hauswirtschafterin ablegen.

Während der letzten Monate haben vier Damen mit mir Dirndl genäht. Die mit den grünen und blauen Oberteilen sind mittelfränkische Trachten.


Zeugnisübergabe


Das Fingerfoodbuffet, welches wir am letzten Schultag zubereitet haben