Donnerstag, 9. September 2010

Weils grad so schön ist

nähe ich mir noch einen Blazer für die kühleren Tage. Den Stoff habe ich kürzlich als Rest ergattert und er reichte gerade so für den vorgesehenen Schnitt. Ausnahmsweise verwende ich keinen Maßschnitt, sondern probiere einen Schnitt aus einer 3 Jahre alten Patrones. Das folgenden Bilder zeigen Vorbereitungsarbeiten: Da der Stoff recht fest ist, habe ich das Vorderteil nicht komplett aufgebügelt, sondern nur die Kanten verstärkt und in Saum und Schulterpartie Einlage gebügelt. Der Ärmel wird am Saum und im Schlitzbereich verstärkt. Hier sieht man die Abnäherverarbeitung. Dadurch wirkt der Abnäher von rechts, wie auseinandergebügelt.

1 Kommentar:

  1. Ganz schön fleißig! Und zwischendrin hast Du auch noch Zeit Blogs zu lesen und Bücher zu bestellen. ;-)

    AntwortenLöschen