Dienstag, 24. November 2009

Eine Korsage

Letzte Woche habe ich für eine Bekannte eine Korsage genäht. Ich habe zwar nicht alles mitfotografiert, aber ein paar Bilder sind es dann doch geworden. Da es sich beim Oberstoff um einen empfindlichen Satin handelte, habe ich ein Grundgerüst aus einem aufgebügelten Baumwollstoff genäht, darauf die Tunnels für die Stäbchen genäht. Der Satin wurde dann ebenfalls zusammengenäht und mit dem Baumwollstoff verbunden. Eine erste Anprobe aus Nessel erspart weitere grössere Änderungen. Das erste Bild zeigt den zugeschnittenen Baumwollstoff. DSC07581 Hier nun das zusammengenähte Futter mit den aufgenähten Tunneln. DSC07583 Satin mit dem Unterlegestoff verbunden: DSC07584 DSC07585 Das Futter habe ich auf dünnes Vlies aufgebügelt. Dann wurde alles verstürzt. Eine Seitennaht im Innenfutter habe ich teilweise offen gelassen. DSC07586 Von vorne: DSC07587 Von hinten: Die Stäbchen hinten wurden erst am Schluss hineingeschoben. Dazu habe ich einfach unten den Tunnel nicht ganz zugesteppt und durch die offene Seitennaht die Stäbchen in den entstandenen Tunnel geschoben. Mit einem einseitigen RV-Fuß kann man dann die Öffnung neben dem Stäbchen zusteppen DSC07588

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen