Donnerstag, 18. Juni 2009

Der erste (Schul) tag

Im Herbst 08 hat mir meine Freundin Silvia erzählt, dass sie gerne auf die Schule für ländliche Hauswirtschaft gehen möchte. Mein Interesse war sofort geweckt und so habe ich mich im März dafür angemeldet. Die Hälfte der Unterrichtsstunden sind Praxisstunden, sehr viel Kochen, aber auch Textilarbeit, Gartenbau usw. Der Unterricht findet entweder an zwei Vormittagen/Woche oder an einem ganzen Tag statt. Dafür habe ich mich entschieden. Gestern war nun der erste Tag. Wir mussten uns alle ausführlich vorstellen und meine Mitschülerinnen machen alle einen netten Eindruck. Von Jahrgang 54 bis 84 ist alles bunt vertreten. Da die Zeit recht schnell mit bürokratischen Dingen verging, blieb am Ende nur noch wenig Zeit für den Unterricht. Ein bischen schnupperten wir dann aber doch noch in das Fach "Hausgartenbau" hinein. Ich bin sehr gespannt, was ich in den kommenden knapp 2 Jahren alles lernen werde und ob ich am Ende sagen kann, dass es sich rentiert hat.

1 Kommentar:

  1. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt...

    Übrigens ist mein Mann deutlich vertrauenswürdiger als ich. Diesmal hat's geklappt.

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen